New York Cheesecake Rezept – So schmeckt er wie das Original!

Ein Stück Käsekuchen sehr schmackhaft auf dekorativem Teller

„The Big Apple“ nach Hause bringen? Mit dem New York Cheesecake Rezept ist das möglich! Wenn aktuell mal das Fernweh ruft, doch du aus beruflichen, familiären, privaten oder finanziellen Gründen nicht verreisen kannst, ist es kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, denn es gibt andere Wege den Urlaub nach Hause zu holen. Eine Methode ist dabei typische Rezepte der Destinationen nachzukochen oder zu backen. Für New York City wäre das zum Beispiel der New York Cheesecake! 

Nicht nur ist der Kuchen super lecker und erinnert an den letzten Trip nach NYC, denn er geht auch perfekt einher mit einer schönen Tasse Kaffee. Selbstliebe wird aktuell so großgeschrieben wie nie, da liegt es Nahe sich auch kulinarisch zu verwöhnen.

Ein original New York Cheesecake ist in Deutschland leider schwer zu finden, doch du hast immer die Option, diesen selber zu machen. Wie du das genau hinbekommst, was du beachten solltest und wie du dieses Rezept vegan nachbacken kannst, erfährst du in diesem Artikel!

 

Was ist so Besonders an dem New York Cheesecake?

Die Frage lässt sich nun stellen, „Wieso ist der New York Cheesecake denn so beliebt und das kulinarische Zeichen der Metropole?“ Hierfür schauen wir uns die Geschichte des Cheesecakes mal genauer an. Den Ursprung fand dieser Kuchen im Jahre 1973 durch William Lawrence, der in New York eine Käserei eröffnete. Dieser entwickelte dann den sogenannten Neufchatel-Käse, der ein spezieller Käse ist, welcher in Frankreich konzipiert wurde. Der Unterschied ist allerdings, dass Lawrence dem Käse noch Sahne zugefügt hat, was daraufhin als „Cream Cheese“ verkauft wurde. Zur gleichen Zeit gab es bereits den Käsekuchen, der seinen Ursprung in Deutschland fand. Der klassische deutsche Käsekuchen wird allerdings mit Hüttenkäse gemacht. 

Es kann nicht genau bestimmt werden, wann und wo der New York Cheesecake das erste Mal entwickelt und verkauft wurde, sicher ist nur, dass statt klassischem Hüttenkäse der Cream Cheese von William Lawrence verwendet wurde. Es gibt mehrere Theorien, welche Restaurants und Cafés den Kuchen das erste Mal angeboten haben, doch dies sind alles nur Spekulationen. Fakt ist allerdings, dass der New York Cheesecake in kürzester Zeit nicht nur NYC, sondern auch die ganze Welt erobert hat.

Heutzutage ist der New York Cheesecake ein MUSS für jeden Besucher der Metropole!

 

Den New York Cheesecake einfach selber machen – So gut wie das Original

Hand hält Schneebesen welcher in Frischkäse getaucht wurde

Ob man selber schon mal in den USA oder genau genommen New York City war oder nicht spielt keine Rolle, denn jede Person, sollte wenigstens einmal den New York Cheesecake probiert haben. Wenn erst mal keine Reise nach New York ansteht, dann kann man diesen auch selber machen. Alle wichtigen Zutaten gibt es ebenfalls in Deutschland zu kaufen und schwer ist es auch nicht! Erfahre hier, wie du den New York Cheesecake selber backen kannst!

 

Das benötigst du für das New York Cheesecake Rezept:

  • 250 Gramm Hafer Vollkornkekse (gibt es beim Discounter)
  • 125 Gramm Butter
  • 900 Gramm zimmerwarmer Doppelrahm-Frischkäse
  • 300 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Speisestärke
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 3 Eier mittlerer Größe
  • 175 Gramm Schlagsahne
  • Mehl und Fett für die Form
  • Gefrierbeutel für circa 6 Liter
  • Alufolie und Frischhaltefolie

 

Sonstige Utensilien:

  • Eine Form mit Durchmesser von 26 cm
  • Einen schweren Gegenstand zum Rollen
  • Eine Fettpfanne oder eine ähnliche Pfanne

 

New York Cheesecake Rezept – Schritt für Schritt

Nun kann das Backen beginnen! Hier erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du deinem Traum vom leckeren New York Cheesecake näher kommen kannst!

 

Schritt 1: Erstelle den Boden

Zuerst musst du die Butter schmelzen, dabei eignet sich am einfachsten ein Topf, der in heißes Wasser gestellt wird. Nimm nun die Kekse und stecke diese in die Gefriertüte und mahle diese klein mit einem schweren Gegenstand, wie einer Teigrolle, einer Flasche oder auch einer Dose. Je nachdem was du gerade zur Hand hast! Vermische nun die Butter mit den Keksbröseln. Fette deine Form ein (wir empfehlen eine Form mit einem Durchmesser von circa 26 cm) und streue ein wenig Mehl hinein. Nun kannst du die Keks-Butter Mischung in die Form geben und drücke diese fest. Warte circa 30 Minuten bis der Boden abgekühlt und fest ist.

 

Schritt 2: Passe die Form an

Nun geht es darum deine Form mit Alufolie anzupassen, dafür nimm die Rolle Alufolie und rolle zwei Bahnen Folie aus. Diese sollte circa 38 cm lang sein. Bilde mit diesen Bahnen ein Kreuz und stelle die Form in die Mitte. Nun musst du noch die Folien hoch- und schließlich umschlagen. Drücke die Folie an die Form, sodass diese befestigt ist.

 

Schritt 3: Nun kommt die Creme!

Vermische den Frischkäse, den Zucker und das Vanilleextrakt in einer Schüssel. Gib nach und nach ein Ei hinein und vermische alles mit Sahne. Gib die Creme auf den Kuchenboden. Heize nun deinen Backofen bei Umluft auf 150 Grad Celsius und bei einem E-Herd auf 175 Grad Celsius vor. Nun benötigst du eine Fettpfanne, die du in den Backofen stellst. Stelle deine Form in die Pfanne und befülle die Pfanne mit heißem Wasser, bis das Wasser circa 2,5 cm hochsteht. Backe nun deinen Kuchen für circa eine Stunde. Achte darauf, dass die Creme nicht zu fest wird, sie soll noch ein wenig wackeln.

 

Schritt 4:

Nimm nach circa einer Stunde den Kuchen aus dem Ofen und entferne die Folie. Wir empfehlen jetzt den Kuchen abkühlen zu lassen, das kann circa eine Stunde dauern. Daraufhin sollte dieser für weitere 4 bis 5 Stunden im Kühlschrank gestellt werden. Beachte den Kuchen mit Frischhaltefolie zu bedecken. Nun kann der Kuchen ganz einfach aus der Form genommen und genossen werden!

 

Kurze Fakten zum New York Cheesecake Rezept:

  • Die Zubereitung dauert circa 1 ½ Stunden
  • Wartezeit während des Backens beträgt circa 6 Stunden
  • Ein Stück New York Cheesecake hat circa 540 Kalorien, 2260 kJ
  • Nährwerte pro Stück: 8 Gramm Eiweiß, 38 Gramm Fett und 43 Gramm Kohlenhydrate

 

Gibt es auch ein veganes New York Cheesecake Rezept?

Veganer Käsekuchen schön dekoriert

Der vegane Lebensstil wird immer beliebter und das auch aus gutem Grund, doch wie kann man ein New York Cheesecake Rezept vegan machen? Wie kann dieses Rezept ohne Käse, Milch, Eier und Butter nachgestellt werden? Glücklicherweise gibt es aktuell so viele vegane Produkte und Ersatzprodukte auf dem Markt, wie nie zuvor, sodass es relativ einfach ist ein veganes New York Cheesecake Rezept zu konzipieren.

 

Was benötigst du für den veganen New York Cheesecake?

  • 150 Gramm vegane Butterkekse
  • 75 Gramm vegane Butter
  • 850 Gramm veganer Frischkäse (zum Beispiel von Alnatura oder Simply-V)
  • 400 Milliliter Kokosnusscreme
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Esslöffel Vanille-Extrakt
  • Den Saft einer halben Zitrone

 

Sonstige Utensilien:

  • Eine Form mit Durchmesser von 26 cm
  • Einen schweren Gegenstand zum Rollen
  • Backpapier
  • Plastiktüte
  • Handrührgerät
  • Frischhaltefolie
  • Eine Fettpfanne oder eine ähnliche Pfanne

 

Der vegane New York Cheesecake – Schritt für Schritt

Los geht’s, hier findest du die vegane Variante unseres New York Cheesecake Rezepts in nur wenigen Schritten.

 

Schritt 1: Der Kuchenboden

Heize deinen Ofen auf rund 175 Grad Celsius (Ober/Unterhitze) vor und fette die Form leicht ein. Nun schneide dein Backpapier so zurecht, dass es in die Form passt. Gib deine veganen Butterkekse in die Plastiktüte und mahle sie mit einem harten Gegenstand kleiner. Erhitze deine vegane Butter und lasse diese schmelzen. Vermische die Butter mit den Keksen und gebe diese in die Form. Drücke die Mischung fest und lasse sie abkühlen.

 

Schritt 2: Die vegane Creme

Nimm deinen veganen Frischkäse und mixe ihn cremig mit dem Handrührgerät. Gib die Kokos-Creme, den Zucker, die Maisstärke, das Vanilleextrakt und den Zitronensaft dazu. Vermische alles, bis es glatt und cremig ist. Gibt die Mischung auf deinen Kuchenboden.

 

Schritt 3: Bereite deine Form vor

Nun geht es darum deine Form mit Alufolie anzupassen, dafür nimm deine Rolle Alufolie und rolle zwei Bahnen Folie aus. Diese sollte circa 38 cm lang sein. Bilde mit diesen Bahnen ein Kreuz und stelle die Form in die Mitte. Nun musst du noch die Folien hoch- und schließlich umschlagen. Drücke die Folie an die Form, sodass diese befestigt ist.

 

Schritt 4: Den Kuchen backen

Nun benötigst du eine Fettpfanne, die du in den Backofen stellst. Stelle deine Form in die Pfanne und befülle die Pfanne mit heißem Wasser, bis das Wasser circa 2,5 cm hochsteht. Jetzt backst du den Kuchen für circa eine Stunde, gegebenenfalls noch ein wenig länger, wenn dieser noch zu flüssig ist. Beachte, dass der typische New York Cheesecake eine wackelige Creme hat, daher soll der Kuchen auch nicht zu hart werden. Lasse den Kuchen jetzt für eine Stunde abkühlen und stelle diesen dann mit Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank über Nacht. Am nächsten Tag kann dieser dann genossen werden!

 

Abschließend lässt sich nur noch sagen - Guten Appetit!

Neonlicht "Eat what makes you happy"

Leckerer New York Cheesecake mit Beeren oben auf